Warum sind Sachen rund?
Why are things round?


Zurück / back

Wellen, Wirbel und Wicklungen
Waves, vortices and windings
01.11.2010

Wellen breiten sich (in homogenen Medien) in alle Richtungen gleich schnell aus. Deshalb werden die Wellenfronten bei Oberflächenwellen rund, bei Raumwellen kugelförmig. Einschlagkrater sind stecken gebliebene Wellenfronten und deshalb auch sehr rund. Es gibt kleine Meteoritenkrater wie der von Kaali, aber auch riesige wie das Ries oder die Mondkrater. Auch Eruptionskrater von Vulkanen sind rund und bilden oft Kegelberge mit fast ideal rundem Querschnitt. Richtig rund ist bei Wirbeln meistens dessen Auge. Bei Wasserwirbeln ist das das Ergebnis des Gleichgewichtes zwischen Erdanziehung (nach unten innen) und Fliehkraft (nach außen), bei Wirbelstürmen zwischen Fliehkraft und Luftdruckunterschied. Außerhalb des Auges sind Wirbel und auch Wicklungen nicht wirklich rund, denn sie haben nicht die unendliche Spiegelsymmetrie des Kreises, weil die Arme oder Flusslinien oder bei Haarwirbeln die Haare spiralförmig nach innen laufen. Aber sie haben (im Idealfall) etwas von der Rotionssymmetrie des Kreises behalten und so empfinden wir sie als rund.

In homogeneous media, waves propagate with equal velocity into all directions. Therefore, the wave fronts get circular in surface waves and spherical in space waves. Impact craters are stuck wave fronts and therefore also quite round. There exist small meteorite craters like that in Kaali and huge ones like on the moon. Also eruption craters from vulcanoes are round and form sometimes almost ideally shaped conical mountains. In vortices, the eye is often circular which is the result of a balance between centrifugal force and gravity (in water vortices) or air pressure differences (in hurricanes). Outside the eye, the arms, flux lines or hairs have spiral shape and are thus not really round. But often they are almost rotation symmetric and we feel them to be round.


Wellenringe, verursacht durch Regentropfen.
Wave rings caused by rain drops.


Meteoritenkrater bei Kaali (Estland). Der Meteorit hat die Erde nach außen geschleudert, sie bildet heute einen Ringwall von gut 100 m Durchmesser.
Meteorite crater near Kaali (Estonia). The meteorite has thrown the soil outward. Today it forms a ring wall with about 100 m diameter.


Stationärer Wasserwirbel in einem Bach. Der Durchmesser des Auges ist oben 3-4 cm.
Stationary eddy in a brook. The top diameter of the eye is 3-4 cm.


Haarwirbel im Fell eines Fjordpferdes.
Vortex in the coat of a Norwegian fjord horse.



Selbst um einen kantigen Kern gewickelt werden Wicklungen mit zunehmender Dicke immer runder.
Even if wound around an angular core, windings get round with increasing thickness.
.

kontakt@wolran.com

Zurück /back